Komparsen

Das gibts zu beachten


Du als Komparse hast bestimmt viele Fragen zum Gagenschein und zu Deiner Gagenabrechnung. Denn Gagenabrechnungen sind keine einfache Sache. Hier findest Du auf viele Fragen eine Antwort. Solltest Du Deine Frage hier nicht finden, dann schreib uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular ganz unten.


Gagenschein & Status

Ich bin Arbeitnehmer, d.h. ich habe eine anderen „Hauptjob“ und bin nur nebenher als Komparse tätig. Was muss ich beachten? Antwort

Wenn Du zum Zeitpunkt Deines Komparseneinsatzes bereits eine andere Arbeitsstelle hast, bei der Dein Gehalt mit Deiner individuellen Steuerklasse (I-V) abgerechnet wird, dann wird Deine Gage mit der Steuerklasse VI abgerechnet. Gib dazu auf dem Gagenschein bitte die Steuerklasse IV an, setzte ein Kreuze bei „Arbeitnehmer“ und noch ein Kreuz bei „JA“ bei der Frage „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“.

Ich habe eine anderen „Hauptjob“, bin aber gerade in Elternzeit und nebenher als Komparse tätig. Was muss ich beachten? Antwort

Befindest Du Dich zum Zeitpunkt Deines Komparseneinsatzes in Elternzeit, muss Deine Gage mit der Steuerklasse VI abgerechnet werden. Dazu musst Du auf dem Gagenschein „Arbeitnehmer in Elternzeit“ ankreuzen und die Steuerklasse VI eintragen. Wichtig ist zudem Deine Krankenkasse.

Ich habe eine anderen „Hauptjob“, bin aber gerade in unbezahltem Urlaub und nebenher als Komparse tätig. Was muss ich beachten? Antwort

Befindest Du Dich zum Zeitpunkt Deines Komparseneinsatzes in unbezahltem Urlaub, muss Deine Gage mit der Steuerklasse VI abgerechnet werden. Dazu musst Du auf dem Gagenschein „Arbeitnehmer in unbezahltem Urlaub“ ankreuzen und die Steuerklasse VI eintragen. Wichtig ist zudem Deine Krankenkasse.

Ich bin Azubi, was muss ich beachten? Antwort

Wenn Du Dich zum Zeitpunkt Deines Komparseneinsatzes in einem Ausbildungsverhältnis befindest, in dem Dein Gehalt mit Deiner individuellen Steuerklasse (I-V) abgerechnet wird, dann wird Deine Gage mit der Steuerklasse VI abgerechnet. Mach in diesem Fall bitte folgende Angaben auf dem Gagenschein:
  • Sonstiger Status: X
  • Welcher: Auszubildender
  • Steuerklasse: VI (es ist nur Steuerklasse 6 möglich!)
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“: JA

Ich bin arbeitslos gemeldet und ein paar Tage als Komparse im Einsatz. Was muss ich beachten? Antwort

Bist Du zum Zeitpunkt Deines Komparseneinsatzes arbeitssuchend gemeldet und/oder beziehst staatliche Leistungen wie z.B. ALG 1, ALG 2 oder eine Grundsicherung, müssen wir Dich sozialversicherungsrechtlich als Hauptarbeitgeber anmelden und Deine Gage mit Deiner individuellen Steuerklasse abrechnen. Dazu musst Du auf dem Gagenschein „Arbeitslose/r“ ankreuzen und die Pflichtangaben vollständig ausfüllen. Teile uns auch Deine individuelle Steuerklasse (I-V) mit. Wichtig ist zudem Deine Krankenkasse.

Bitte beachte, dass Falschangaben rechtliche Konsequenzen haben!


Ich bin Beamter/Beamtin, was muss ich beachten? Antwort

Wenn Du zum Zeitpunkt Deines Komparseneinsatzes bereits als Beamter/Beamtin tätig bist und Dein Gehalt mit Deiner individuellen Steuerklasse (I-V) abgerechnet wird, dann muss Deine Gage mit der Steuerklasse VI abrechnen werden. Gib dazu auf dem Gagenschein bitte die Steuerklasse IV an, setzte ein Kreuze bei „Beamter/Beamtin“ und noch ein Kreuz bei „JA“ bei der Frage „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“.

Ich bin „Berufskomparse“, was muss ich beachten? Antwort

Den Status „Berufskomparse“ gibt es an sich nicht. Wenn Du allerdings keinen der Status auf dem Gagenschein innehast (also kein Rentner bist, keine Arbeitnehmer, kein/e Hausfrau/-mann, kein/e Schüler/in usw.), aber auch nicht als arbeitslos gemeldet bist und auch keine staatlichen Leistungen beziehst (ALG 1, ALG2, Grundsicherung) und Du als Komparse tätig bist, um Deinen Lebensunterhalt zu verdienen, gibt es folgende zwei Möglichkeiten:

Du hast im laufenden Kalenderjahr noch nicht mehr als 70 Tage (einzeln) oder 3 Monate (am Stück) gearbeitet, dann mach bitte folgende Angaben auf dem Gagenschein:
  • Krankenkasse: Trage bitte Deine Krankenkasse ein
  • Sonstiger Status: X
  • Welcher: "Berufskomparse"
  • Steuerklasse: I-V (gib Deine individuelle Steuerklasse an)
  • Sind Sie arbeitsuchend gemeldet: NEIN
  • Beziehen Sie staatliche Leistungen: NEIN
  • Haben Sie im laufenden Kalenderjahr bereit mehr als 70 Tage bzw. 3 Monate kurzfristig gearbeitet: NEIN
  • Stehen Sie in einem sozialversicherungspflichtigen Hautbeschäftigungsverhältnis: NEIN
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“. NEIN

Du hast im laufenden Kalenderjahr bereits mehrt mehr als 70 Tage (einzeln) oder 3 Monate (am Stück) gearbeitet, dann mach bitte folgende Angaben auf dem Gagenschein:
  • Krankenkasse: Trage bitte Deine Krankenkasse ein
  • Sonstiger Status: X
  • Welcher: "Berufskomparse"
  • Steuerklasse: I-V (gib Deine individuelle Steuerklasse an)
  • Sind Sie arbeitsuchend gemeldet: NEIN
  • Beziehen Sie staatliche Leistungen: NEIN
  • Haben Sie im laufenden Kalenderjahr bereit mehr als 70 Tage bzw. 3 Monate kurzfristig gearbeitet: JA
  • Stehen Sie in einem sozialversicherungspflichtigen Hautbeschäftigungsverhältnis: NEIN
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“. NEIN

HINWEIS: Die 70 Tage bzw. 3 Monate beziehen sich auf ALLE Komparsentätigkeiten, also egal für welche Produktion/en Du im laufenden Kalenderjahr tätig warst! Du musst ALLE Deine Komparseneinsätze zusammenzählen!


In bin Bundesfreiwilligendienstleister, was muss ich beachten? Antwort

Bist Du zum Zeitpunkt Deines Komparseneinsatzes als Bundesfreiwilligendienstleister tätig, muss Deine Gage in der Regel mit der Steuerklasse VI abgerechnet werden. Dazu musst Du auf dem Gagenschein „Bundesfreiwilligendienstleister“ ankreuzen, bei der Steuerklasse die „VI“ eintragen und die Frage „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“ mit JA beantworten. Zudem musst Du Deine Krankenkasse eintragen.

Wird Deine Tätigkeit als Bundesfreiwilligendienstleister mit der Steuerklasse VI abgerechnet (schau einfach auf alten Abrechnungen oder frag bei Deinem Arbeitgeber nach), wird Deine Komparsentätigkeit mit Deiner individuellen Steuerklasse (I-V) abgerechnet. Mach in diesem Fall bitte folgende Angaben auf dem Gagenschein:
  • Bundesfreiwilligendienstleister: X
  • Steuerklasse: I-V (gib Deine individuelle Steuerklasse an)
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“: NEIN

Ich bin Freiberufler/in, was muss ich beachten? Antwort

Als Statusnachweis bei Freiberuflern (bzw. Selbständigen) benötigen wir z.B.
  • Gewerbeanmeldung oder
  • Gewerbeummeldung oder
  • Bescheid des Finanzamts über die Zuteilung der Steuernummer und die Bezeichnung des Betriebs oder
  • Bestätigung der Versicherung bei der Künstlersozialkasse oder
  • Bescheinigung der freiberuflichen Tätigkeit mit der Ust-IdNr

Gerne kannst Du uns eine Kopie als PDF per Mail schicken oder einfach im Komparsenportal hochladen.

Zudem musst Du auf dem Gagenschein bitte Deine individuelle Steuerklasse (I-V) angeben.


Ich bin Selbständige/r, was muss ich beachten? Antwort

Als Statusnachweis bei Selbständigen (bzw. Freiberuflern) benötigen wir z.B.
  • Gewerbeanmeldung oder
  • Gewerbeummeldung oder
  • Bescheid des Finanzamts über die Zuteilung der Steuernummer und die Bezeichnung des Betriebs oder
  • Bestätigung der Versicherung bei der Künstlersozialkasse oder
  • Bescheinigung der freiberuflichen Tätigkeit mit der Ust-IdNr.

Gerne kannst Du uns eine Kopie als PDF per Mail schicken oder einfach im Komparsenportal hochladen.

Zudem musst Du auf dem Gagenschein bitte Deine individuelle Steuerklasse (I-V) angeben.


Ich bin Hausfrau/-mann, was muss ich beachten? Antwort

Bist Du zum Zeitpunkt Deines Komparseneinsatzes Hausfrau/Hausmann und hast keinen anderen (Neben-) Job, der über Deine individuelle Steuerklasse (I-V) abgerechnet wird, wird Deine Gage über Deine individuelle Steuerklasse (I-V) abgerechnet. Gib dazu bitte auf dem Gagenschein Deiner Steuerklasse an.

Bitte beachte, dass Falschangaben rechtliche Konsequenzen haben!


Ich bin ein Kind und gehe noch nicht zur Schule, was muss ich beachten? Antwort

Bist Du zum Zeitpunkt Deines Komparseneinsatzes ein Kind und gehst noch nicht zur Schule, benötigen wir keinen Statusnachweis von Dir und Deine Gage wird mit Deiner individuellen Lohnsteuerklasse (I-V) abgerechnet. Bitte beachte, dass wir auch von Dir eine Steuer-ID und eine Sozialversicherungsnummer benötigen!

Sozialversicherungsnummer:
Oft ist es so, dass man seine Sozialversicherungsnummer erst nach dem ersten Mal Arbeiten bekommt. Kein Problem, Du kannst uns die Nummer nachreichen. In diesem Fall ist es aber besonders wichtig, dass Du ALLE ANDEREN Felder auf dem Gagenschein KOMPLETT ausfüllst.

Steuer-ID:
Jedes Kind bekommt kurz nach der Geburt eine Steuer-ID zugeteilt. Frag mal Deine Eltern. Sie sollten die Nachricht mit Deiner Steuer-ID bekommen haben. Deine Steuer-ID müsste zudem auf dem Steuerbescheid Deiner Eltern stehen. Falls Du Deine Steuer-ID nicht (mehr) zur Hand hast, kannst Du sie Dir vom Bundeszentralamt für Steuern per Post zuschicken lassen:
Website des Bundeszentralamts für Steuern
Achtung: Die Bearbeitungszeit des Bundeszentralamts für Steuern dauert bis zu sechs Wochen. Und so lange Deine Steuer-ID fehlt, können wir Deine Gage leider nicht abrechnen.


Ich bin Schüler/in und älter als 15 Jahre, was muss ich beachten? Antwort

Wenn Du Schüler/in bist und mind. 16 Jahre alt bist, benötigen wir Deine Schulbescheinigung für GENAU DEN Tag bzw. GENAU DIE Tage, an dem/denen Du als Komparse tätig warst.

Außerdem musst Du auf dem Gagenschein Deine individuelle Steuerklasse (I-V) angeben, mit der Deine Gage abgerechnet werden soll. Es sei denn, Du hast bereits eine andere Arbeitsstelle (z.B. einen anderen Nebenjob), bei der Dein Gehalt mit Deiner individuellen Steuerklasse (I-V) abgerechnet wird. Dann wird Deine Gage mit der Steuerklasse VI abrechnen.

Hier eine Hilfe, wie Du den Gagenschein ausfüllen musst:

Schüler/in ohne anderen Nebenjob:
  • Schüler/in: X
  • Steuerklasse: I-V (gib Deine individuelle Steuerklasse an)
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“: NEIN

Schüler/in mit Nebenjob, der schon mit der individuellen Steuerklasse abgerechnet wird:
  • Schüler/in: X
  • Steuerklasse: VI (es ist nur Steuerklasse 6 möglich!)
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“: JA

Ich bin Schüler/in und 15 Jahre alt oder jünger, was muss ich beachten? Antwort

Wenn Du Schüler/in bist und höchstens 15 Jahre alt bist, benötigen wir Deine Schulbescheinigung für GENAU DEN Tag bzw. GENAU DIE Tage, an dem/denen Du als Komparse tätig warst.

Außerdem musst Du auf dem Gagenschein Deine individuelle Steuerklasse (I-V) angeben, mit der Deine Gage abgerechnet werden soll. Es sei denn, Du hast bereits eine andere Arbeitsstelle (z.B. einen anderen Nebenjob), bei der Dein Gehalt mit Deiner individuellen Steuerklasse (I-V) abgerechnet wird. Dann wird Deine Gage mit der Steuerklasse VI abrechnen.

Hier eine Hilfe, wie Du den Gagenschein ausfüllen musst:

Schüler/in ohne anderen Nebenjob:
  • Schüler/in: X
  • Steuerklasse: I-V (gib Deine individuelle Steuerklasse an)
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“: NEIN

Schüler/in mit Nebenjob, der schon mit der individuellen Steuerklasse abgerechnet wird:
  • Schüler/in: X
  • Steuerklasse: VI (es ist nur Steuerklasse 6 möglich!)
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“: JA

Ich bin Schulentlassene/r, was muss ich beachten? Antwort

Wenn Du Deinen Schulabschluss in der Tasche hast, aber Dich z.B. noch nicht für eine Ausbildung oder einen Studienplatz beworben hast, muss Deine Gage nach Deiner individuellen Steuerklasse (I-V) abgerechnet werden. Mach dazu bitte folgende Angaben auf dem Gagenschein:
  • Krankenkasse: Trage bitte unbedingt Deine Krankenkasse ein
  • Schulentlassene/r: X
  • Steuerklasse: I-V (gib Deine individuelle Steuerklasse an)
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“: NEIN

Solltest Du einen anderen (Neben-) Job haben, der mit Deiner individuellen Steuerklasse (I-V) abgerechnet wird, wird Deine Gage mit der Steuerklasse VI abgerechnet. Mach in diesem Fall bitte folgende Angaben auf dem Gagenschein:
  • Schulentlassene/r: X
  • Steuerklasse: VI
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“: JA

Ich bewerbe mich gerade für einen Studienplatz, was muss ich beachten? Antwort

Wenn Du Deinen Schulabschluss in der Tasche hast und Dich bereits für eine Ausbildung oder einen Studienplatz beworben hast, benötigen wir als Nachweis dafür Deine Bewerbung oder ein amtliches Dokument, dass Deine Bewerbung an einer Hochschule oder Universität belegt.

Deine Gage muss in diesem Fall nach Deiner individuellen Steuerklasse (I-V) abgerechnet werden. Mach dazu bitte folgende Angaben auf dem Gagenschein:
  • Studienbewerber/in: X
  • Steuerklasse: I-V (gib Deine individuelle Steuerklasse an)
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“: NEIN

Solltest Du einen anderen (Neben-) Job haben, der mit Deiner individuellen Steuerklasse (I-V) abgerechnet wird, wird Deine Gage mit der Steuerklasse VI abgerechnet. Mach in diesem Fall bitte folgende Angaben auf dem Gagenschein:
  • Studienbewerber/in: X
  • Steuerklasse: VI (es ist nur Steuerklasse 6 möglich!)
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“: JA

Ich bin Student, was muss ich beachten? Antwort

Als Student benötigen wir Deine Immatrikulationsbescheinigung für GENAU DEN Tag bzw. GENAU DIE Tage, an dem/denen Du als Komparse tätig warst. Wenn Du also z.B. am 20.01.2017 gearbeitet hast, reicht die Immatrikulationsbescheinigung des Sommersemesters 2016 oder 2017 NICHT aus! Wir benötigen in diesem Fall die Immatrikulationsbescheinigung vom Wintersemester 2016/2017, die in der Regel von Oktober 2016 bis März 2017 gültig ist.

Außerdem musst Du auf dem Gagenschein Deine individuelle Steuerklasse (I-V) angeben, mit der Deine Gage abgerechnet werden soll. Es sei denn, Du hast bereits eine andere Arbeitsstelle (z.B. einen anderen Nebenjob), bei der Dein Gehalt mit Deiner individuellen Steuerklasse (I-V) abgerechnet wird. Dann wird Deine Gage mit der Steuerklasse VI abrechnen.

Hier eine Hilfe, wie Du den Gagenschein ausfüllen musst:

Student ohne anderen Nebenjob:
  • Student: X
  • Steuerklasse: I-V (gib Deine individuelle Steuerklasse an)
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“: NEIN

Student mit Nebenjob, der schon mit der individuellen Steuerklasse abgerechnet wird:
  • Student: X
  • Steuerklasse: VI (es ist nur Steuerklasse 6 möglich!)
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“: JA

Ich bin Rentner/in, was muss ich beachten? Antwort

Wenn Du zum Zeitpunkt Deines Komparseneinsatzes Rentner/in bist, dann wird Deine Gage mit der Steuerklasse VI abgerechnet. Gib dazu auf dem Gagenschein bitte die Steuerklasse IV an, setzte ein Kreuze bei „Rentner/in“ und noch ein Kreuz bei „JA“ bei der Frage „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“.

Als Statusnachweis benötigen wir von Rentner/innen eine Kopie des "Rentenausweise". Gerne kannst Du uns eine Kopie als PDF per Mail schicken oder einfach im Komparsenportal hochladen.


Ich bin Pensionär/in, was muss ich beachten? Antwort

Wenn Du zum Zeitpunkt Deines Komparseneinsatzes Pensionär/in bist, dann wird Deine Gage mit der Steuerklasse VI abgerechnet. Gib dazu auf dem Gagenschein bitte die Steuerklasse IV an, setzte ein Kreuze bei „Pensionär/in“ und noch ein Kreuz bei „JA“ bei der Frage „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“.

Als Statusnachweis benötigen wir von Pensionären/innen eine Kopie des "Ausweises für Versorgungsempfänger“. Gerne kannst Du uns eine Kopie als PDF per Mail schicken oder einfach im Komparsenportal hochladen.


Ich bin im Vorruhestand, was muss ich beachten? Antwort

Wenn Du Dich zum Zeitpunkt Deines Komparseneinsatzes im Vorruhestand befindest und Du eine Rente beziehst, dann wird Deine Gage mit der Steuerklasse VI abgerechnet. Gib dazu auf dem Gagenschein bitte die Steuerklasse IV an, setzte ein Kreuz bei Status „Sonstiges“ und schreibe ins Feld daneben „Vorruhestand“. Setze bitte ein Kreuz bei „JA“ bei der Frage „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“.

Als Statusnachweis benötigen wir von Rentner/innen (auch im Vorruhestand) eine Kopie des "Rentenausweise". Gerne kannst Du uns eine Kopie als PDF per Mail schicken oder einfach im Komparsenportal hochladen.


Ich bin Privatier, was muss ich beachten? Antwort

Wenn Du zum Zeitpunkt Deines Komparseneinsatzes ein Privatier bist muss Deine Gage nach Deiner individuellen Steuerklasse (I-V) abgerechnet werden. Mach dazu bitte folgende Angaben auf dem Gagenschein:
  • Sonstiger Status: X
  • Welcher: Privatier
  • Steuerklasse: I-V (gib Deine individuelle Steuerklasse an)
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“: NEIN

Solltest Du einen anderen (Neben-) Job haben, der mit Deiner individuellen Steuerklasse (I-V) abgerechnet wird, wird Deine Gage mit der Steuerklasse VI abgerechnet. Mach in diesem Fall bitte folgende Angaben auf dem Gagenschein:
  • Sonstiger Status: X
  • Welcher: Privatier
  • Steuerklasse: VI (es ist nur Steuerklasse 6 möglich!)
  • „Ich beziehe gegenwärtig ein Einkommen (z.B. Lohn, Gehalt, Betriebsrente) und rechne es nach meinen individuellen Steuermerkmalen ab“: JA

Ich finde meinen Status hier nicht, was muss ich tun? Antwort

Ganz wichtig: Fülle ALLE Felder auf dem Gagenschein KOMPLETT aus! Zudem solltest Du beim Status ein X bei „Sonstiges“ setzen und Deinen Status im Feld daneben beschreiben. Wir werden dann prüfen, wie Deine Gage genau abgerechnet werden muss. Wichtig ist in diesem Fall auch Deine Telefonnummer und Deine E-Mail Adresse, so dass wir im Fall einer Rückfrage Kontakt mit Dir aufnehmen können.

Ich war im laufenden Kalenderjahr schon mehr als 70 Tage bzw. länger als 3 Monate kurzfristig beschäftigt, was muss ich beachten? Antwort

Ganz wichtig: Fülle ALLE Felder auf dem Gagenschein KOMPLETT aus!
Wenn Du schon mehr als 70 Tage bzw. länger als 3 Monate im laufenden Kalenderjahr eine kurzfristige Beschäftigung ausgeübt hast (Du warst z.B. schon bei mehreren Produktionen als Komparse tätig), wird Deine Gage mit Deiner individuellen Steuerklasse abgerechnet. Wichtig sind vor allen folgende Angaben auf dem Gagenschein:
  • Krankenkasse: Trage bitte Deine Krankenkasse ein
  • Haben Sie im laufenden Kalenderjahr bereit mehr als 70 Tage bzw. 3 Monate kurzfristig gearbeitet: JA

Welchen Statusnachweis muss ich als Nicht-EU-Bürger vorlegen? Antwort

Solltest Du Bürger eines Nicht-EU Landes sein, benötigen wir jeden Statusnachweis, den auch EU-Bürger vorlegen müssen, also z.B. einen Studentenausweis, einen Schülerausweis, einen Rentennachweis usw.

Zusätzlich zum Statusnachweis ist eine gültige Aufenthaltsgenehmigung und eine gültige Arbeitsgenehmigung am Set vorzulegen und eine Kopie von beidem an uns zu schicken. Wende Dich bei Fragen bitte an die Ausländerbehörde

Zahlung & Lohnunterlagen

Wann bekomme ich meine Gage überwiesen? Antwort

Sind Deine Angaben auf dem Gagenschein alle korrekt und hast Du uns Deinen Statusnachweis (wenn nötig) zur Verfügung gestellt, wird Dir Deine Gage spätestens 14 Arbeitstage nach Deinem Komparseneinsatz überwiesen.

Mein Geld ist noch nicht da, woran kann das liegen? Antwort

Das kann mehrere Gründe haben:
  • Nicht alle Deine Angaben auf dem Gagenschein waren korrekt, z.B.
    • falsche oder fehlende Steuer-ID: So lange Deine Steuer-ID nicht korrekt vorliegt, kann Deine Gage nicht abgerechnet werden
    • falsche oder fehlende Bankverbindung
    • Dein Staus passt nicht zu Deinen Antworten bei den Pflichtfragen
    • fehlendes oder falsches Geburtsdatum
  • Dein Statusnachweis ist noch nicht bei uns
  • Du hast den Gagenschein nicht vollständig ausgefüllt und die fehlenden Daten noch nicht nachgereicht
  • Der Gagenschein ist unleserlich ausgefüllt
  • Der Betreuer am Set hat eine falsche Eingabe bei den Stunden gemacht und der Mindestlohn wurde nicht erreicht
  • Der Gagenschein wurde nicht von Dir unterschrieben

In all diesen Fällen nehmen wir aber Kontakt zu Dir auf und versuchen, das Problem schnellstmöglich zu beheben.

Sollte Dir im Nachhinein auffallen, dass Du einen Fehler gemacht hast (z.B. beim Ausfüllen des Gagenscheins), kannst Du im Komparsenportal Deine Daten ändern. Oder Du nimmst Kontakt zu uns auf!


Mir wurde meiner Meinung nach zu wenig Geld überwiesen, wo finde ich Hilfe? Antwort

In diesen Fällen solltest Du Deine Gagenabrechnung prüfen. Diese findest Du im Komparsenportal. Solltest Du danach immer noch der Meinung sein, dass Dir zu wenig Geld überwiesen wurde, nimm am besten Kontakt zu uns auf!

Kann die Gage auch bar ausbezahlt werden? Antwort

Nein, alle Gagen werden ohne Ausnahme überwiesen.

Ich habe einen Betrag für mehrere Komparseneinsätze erhalten, wo finde ich die einzelnen Beträge? Antwort

Im Komparsenportal findest Du alle Lohnunterlagen. Für jeden Einsatztag wird Dir eine Lohnabrechnung zur Verfügung gestellt auf der Du den jeweiligen Betrag des jeweiligen Einsatztages findest.

Wo finde ich meine Lohnabrechnung? Antwort

Du findest alle Lohnabrechnungen, die über Habel Gage abgerechnet werden, im Komparsenportal unter dem Menüpunkt „Dokumente“.

Wo finde ich meine Lohnsteuerbescheinigung? Antwort

Du findest alle Lohnsteuerbescheinigungen für Gagen, die über Habel Gage abgerechnet werden, im Komparsenportal unter dem Menüpunkt „Dokumente“.

Ich verstehe meine Lohnabrechnung nicht, wo finde ich Hilfe? Antwort

Sollte Dir auf Deiner Lohnabrechnung etwas unklar sein, nimm einfach Kontakt zu uns auf.

Auf meiner Lohnabrechnung ist meiner Meinung nach ein Fehler, wo finde ich Hilfe? Antwort

Sollte Deine Gagenabrechnung Deiner Meinung nach fehlerhaft sein, nimm einfach Kontakt zu uns auf.

Ich habe Probleme beim Downloaden der Lohnunterlagen, wo finde ich Hilfe? Antwort

Für das Herunterladen bzw. Lesen der Lohnunterlagen benötigst Du den PDF-Reader. Diesen kannst Du Dir hier herunterladen. Sollte es dennoch nicht funktionieren, nimm einfach Kontakt zu unserem technischen Support auf.

Können mir die Lohnunterlagen auch per Post oder E-Mail geschickt werden? Antwort

Nein, diese Möglichkeit besteht leider nicht. Da die Lohnunterlagen hochsensible, persönliche Daten enthalten und uns der Datenschutz sehr wichtig ist, werden die Lohnunterlagen ausschließlich über das SSL-geschützte Komparsenportal zur Verfügung gestellt.


Komparsenportal

Wann und woher bekomme ich die Zugangsdaten für das Komparsenportal? Antwort

Sobald Dein Gagenschein bei uns erfasst wird, bekommst Du automatisch die Zugangsdaten für das Komparsenportal an die E-Mail Adresse geschickt, die Du auf dem Gagenschein angegeben hast. Bitte prüfe unbedingt Deinen SPAM-Ordner!

Wie kann ich mein Passwort ändern? Antwort

Melde Dich im Komparsenportal an und gehe im linken Menü auf „Profil“, danach rechts oben auf „bearbeiten“ und danach wiederrum rechts oben auf „Passwort ändern“. Gib Dein aktuelles Passwort ein und zwei Mal Dein neues Passwort. Beachte bitte, dass das neue Passwort mindestens 5 Zeichen lang sein muss.

Ich habe keine Zugangsdaten bekommen, was muss ich tun? Antwort

Bitte prüfe unbedingt als erstes Deinen SPAM-Ordner! Sollte darin auch keine E-Mail von uns sein, nimm bitte Kontakt zu uns auf. Wir senden Dir dann neue Zugangsdaten zu.

Ich habe meine Zugangsdaten verloren /vergessen, was muss ich tun? Antwort

Nutze in diesem Fall bitte zuerst die Passwort-Vergessen-Funktion auf der Loginseite. Sollte keine E-Mail ankommen, prüfe bitte unbedingt Deinen SPM-Ordner. Sollte das alles nicht funktionieren, nimm bitte Kontakt zu uns auf. Wir senden Dir dann neue Zugangsdaten zu.

Ich kann mich nicht einloggen, wo finde ich Hilfe? Antwort

Nimm bitte Kontakt zu uns auf. Am besten schreibst Du eine E-Mail und hängst einen Screenshot (Bild des Bildschirms) an, wenn z.B. eine Fehlermeldung erscheinen sollte.

Wie kann ich meine persönlichen Daten ändern? Antwort

Melde Dich im Komparsenportal an und klicke entweder rechts oben auf deinen Namen oder im linken Menü auf „Profil“. Kicke anschließend rechts oben auf „Bearbeiten“. Ändere Deine Daten und klicke ganz unten auf „Profildaten speichern“.

Wo sehe ich, wie weit der Status meiner Gagenabrechnung ist Antwort

Melde Dich im Komparsenportal an und gehe im linken Menü auf „Gagen“. Hier findest Du alle Deine Gagen nach Monaten sortiert. Bei der Gage ganz rechts findest Du die Spalte „Status“ und unten auf der Seite findest Du eine Legende dazu.

Meine Gage hat Den Status „Es fehlen persönliche Pflichtangaben, um die Gage abrechnen zu können“, was muss ich tun? Antwort

Gehe in diesem Fall im linken Menü auf „Dashboard“. Hier findest Du rechts den Bereich „Fehlende Infos für die Gagenabrechnung“. Du kannst sehen, welches Infos fehlen, um Deine Gage abrechnen zu können. Gehe anschließend auf Dein Profil und trage die fehlenden Infos nach.

Wo finde ich meine Lohnabrechnungen? Antwort

Melde Dich im Komparsenportal an und gehe im linken Menü auf „Dokumente“.

Wo finde ich meine Lohnsteuerbescheinigung? Antwort

Melde Dich im Komparsenportal an und gehe im linken Menü auf „Dokumente“.

Wie kann ich meinen Statusnachweis hochladen? Antwort

Melde Dich im Komparsenportal an und gehe im linken Menü auf „Dokumente“. Klicke rechts oben auf „Dokument hochladen“. Wähle das Dokument aus, vergib einen Namen für das Dokument und klicke unten auf „Dokument“ hochladen.

Beachte bitte:
  • Wenn Du einen Namen für das Dokument vergibst sollte dieser aussagekräftig sein. Also bitte nicht dok28489.pdf, sondern z.B. renetnausweis_max_mustermann.pdf
  • Wenn Du beim Hochladen keinen Namen vergibst, wird der Dateiname des Dokuments übernommen, so wie es auf Deinem Computer gespeichert ist.

Ich habe einen Statusnachweis hochgeladen, meine Gage wurde aber noch nicht abgerechnet und im Komparsenportal auf dem Dashboard steht der Hinweis: „Der Statusnachweis ist erforderlich“, was muss ich tun? Antwort

Unser Team muss jeden Statusnachweis manuell auf dessen Korrektheit überprüfen. Das dauert in manchen Fällen ein bisschen länger. Sobald der Statusnachweis geprüft wurde und er korrekt ist, geben unserer Mitarbeiter Deine Gage zur Abrechnung frei und der Hinweis auf dem Dashboard verschwindet.

Ist mein Gagenschein irgendwo hinterlegt? Antwort

Du findest Deine/n Gagenschein/e im linken Menü unter „Dokumente“.

Wie sicher ist das Komparsenportal? Antwort

Da Komparsenportal hat eine sog. SSL-Verschlüsselung. Durch diese SSL-Verschlüsselung werden die Informationen vom Komparsenportal zu Deinem Computer verschlüsselt übertragen und die Daten sind somit vor dem Zugriff Unbefugter geschützt. Dass unser Komparsenportal diese Verschlüsselung zuverlässig einsetzt, wird von einem autorisierten Unternehmen mit einem Zertifikat bestätigt. Und dieses Zertifikat wird automatisch von Deinem Browser abgefragt, jedes mal wenn Du das Komparsenportal aufrufst.

Warum muss ich meine Daten im Komparsenportal pflegen? Antwort

Wenn Du Deine Daten im Komparsenportal aktuell hälst, dann kann Deine Gage bei Deinem nächsten Komparseneinsatz schneller abgerechnet werden, da es zu keiner Verzögerung z.B. aufgrund von falschen/fehlenden Daten kommt. Du musst dafür trotzdem einen Gagenschein ausfüllen (denn er ist Dein Arbeitsvertrag), aber der ganze Prozess der Abrechnung an sich wird deutlich schneller.

Denk bitte vor allem daran, Deine Daten bei einem Statuswechsel zwischen zwei Produktionen aktuell zu halten. Beispiel: Während der Produktion A bist Du noch Student, dann benötigen wir einen Studentenausweis und Deine Gage wird nach Deiner individuellen Steuerklasse (I-V) abgerechnet (wenn Du keinen anderen Nebenjob hast). Bei Produktion B bist Du aber fertig mit studieren und hast schon einen Hauptjob. Dann muss Deine Gage mit der Steuerklasse VI abgerechnet werden. Wenn diese Infos dann bereits im Komparsenportal hinterlegt sind, kann Deine Gage sofort abgerechnet werden.

Denk bitte auch daran, dass nicht alle Produktionen über uns – also über das Komparsenportal – abgerechnet werden. Also wundere Dich nicht, wenn es bei Produktionen, die nicht über uns abgerechnet werden, etwas anders abläuft.


Kann ich meine Lohnuterlagen auch auf anderem Weg bekommen, als über das Komparsenportal? Antwort

Nein, diese Möglichkeit besteht leider nicht. Da die Lohnunterlagen hochsensible, persönliche Daten enthalten und uns der Datenschutz sehr wichtig ist, werden die Lohnunterlagen ausschließlich über das SSL-geschützte Komparsenportal zur Verfügung gestellt.

Warum sind nicht alle meine Komparseneinsätze aller Produktionen im Komparsenportal vermerkt? Antwort

Nicht alle Produktionen rechnen die Komparseneinsätze über uns – also über das Komparsenportal – ab. Also wundere Dich nicht, wenn es bei Produktionen, die nicht über uns abgerechnet werden, etwas anders abläuft und diese Gagen nicht im Komparsenportal vermerkt sind.

Bei mir wird die Oberfläche nicht richtig angezeigt, wo finde ich Hilfe? Antwort

Nimm bitte Kontakt zu uns auf. Am besten schreibst Du eine E-Mail und hängst einen Screenshot (Bild des Bildschirms) an, wenn z.B. eine Fehlermeldung erscheinen sollte.

Meine Krankenkassennummer (Kennnummer des Trägers) wird nicht angenommen, wo finde ich Hilfe? Antwort

Auf der Rückseite Deiner Krankenkassenkarte steht die Kennnummer des Trägers. Zudem kannst Du auch direkt bei Deiner Krankenkasse nachfragen.

Meine Steuer-ID wird nicht angenommen, wo finde ich Hilfe? Antwort

Bitte prüfe die Steuer-ID nochmals. In den ersten 10 Stellen der Steuer-ID muss genau eine Ziffer doppelt vorkommen. Sie müsste z.B. auf einer Lohnabrechnung stehen, die Du von anderen (ehemaligen) Arbeitgebern bekommen hast. Du kannst die Steuer-ID eventuell auch bei Deinem Finanzamt anfragen.

Auch Kinder haben bereits eine Steuer-ID. Diese bekommen sie kurz nach der Geburt zugeteilt. Die Steuer-ID für Kinder müsste zudem auf dem Steuerbescheid der Eltern stehen.

Falls Du Deine Steuer-ID nicht (mehr) zur Hand hast, kannst Du sie Dir vom Bundeszentralamt für Steuern per Post zuschicken lassen:
Website des Bundeszentralamts für Steuern
Achtung: Die Bearbeitungszeit des Bundeszentralamts für Steuern dauert bis zu sechs Wochen. Und so lange Deine Steuer-ID fehlt, können wir Deine Gage leider nicht abrechnen.


Meine Sozialversicherungsnummer wird nicht angenommen, wo finde ich Hilfe? Antwort

Bitte prüfe Deine Sozialversicherungsnummer nochmals. Du findest Sie auch auf Deinem Sozialversicherungsausweis oder auf Lohnabrechnungen von anderen (ehemaligen) Arbeitgebern.

Die Sozialversicherungsnummer folgt IMMER folgendem Schema:

Beispielnummer: 50 010190 Z 30 4
50: Bereichsnummer des zuständigen Trägers der Rentenversicherung
010190: Geburtsdatum (TTMMJJ)
Z: Anfangsbuchstabe Geburtsname
30: Seriennr./Prüfziffer (Männer: 00-49; Frauen: 50-99)
4: Prüfziffer (Endziffer)

In den meisten Fällen bekommt man seine Sozialversicherungsnummer erst nach dem ersten Mal Arbeiten. Das kommt bei Kindern oft vor. Kein Problem, Du kannst uns die Nummer nachreichen. In diesem Fall ist es aber besonders wichtig, dass Du ALLE ANDEREN Felder auf dem Gagenschein KOMPLETT ausfüllst.

Solltest Du Deine Sozialversicherungsnummer tatsächlich nicht mehr haben, kannst Du dich an Deine Krankenversicherung wenden. Diese beantragt dann beim Rentenversicherungsträger eine neue Sozialversicherungsnummer, wobei das Dokument automatisch neu ausgestellt wird. Achtung: Du musst in diesem Fall mit einer Bearbeitungszeit von etwa sechs Wochen rechnen. Alternativ kannst Du Dich auch direkt bei Deiner Rentenversicherung melden und um eine Neuausstellung bitten.


Meine IBAN wird nicht angenommen, wo finde ich Hilfe? Antwort
Schau bitte nochmals auf Deiner Bankkarte oder frag bei Deiner Bank nach. Die IBAN in Deutschland hat IMMER 22 Zeichen und folgt IMMER folgendem Schema (OHNE Leerzeichen):

DE12458754125369541213
DE = Länderkürzel
12 = Prüfsumme
45875412 = Bankleizahl
5369541213 = Kontonummer